9. Tag 19. Juli 2015 – Highland Falls – Westpoint – zero day

Appalachian Trail

Ich habe gestern noch, nachdem mein Handy wieder aufgeladen war,  bis spät in die Nacht Mails gelesen und geschrieben. Erst gegen Mitternacht ging ich schlafen. Ein Bett, auch wenn es weich war, tat ziemlich gut! Um 08:30 Uhr wachte ich auf und machte mir Kaffee. Vor dem Zimmer sitzend trank ich ihn. Dann ging es ab unter die Dusche, anschließend zur Laundry und einkaufen. Bis auf Gas und Mountainhouse Gerichte konnte ich alles erledigen. Mountainhouse wird ersetzt durch Knorr und eine kleine Gaskartusche habe ich ja noch. Mit der Wäsche kam ich auch gut zurecht. Wieder zurück im Zimmer schrieb ich Ansichtskarten und gab sie zum Postamt. Ich muss mir ein Taxi zurück zum Trail besorgen. Das sind nämlich gut und gern 4 – 5 Meilen, und ohne Taxi bist du sonst schon am Morgen kaputt!

Heute ist einer der heißesten Tage, so an die 40°, da ist es ganz angenehm vor dem Zimmer im Schatten zu sitzen. Ich fing dann wieder an meinen Rucksack zu packen. Jetzt sind wir beide (Rucksack+Träger) schon gut eine Woche zusammen unterwegs und ich habe noch immer keinen passenden Namen für ihn gefunden. Die Lebensmittel wurden umgepackt in die Zipptüten, mein Geschirr durchgewaschen, die Kleidung ebenfalls in Zipptüten und anschließend in einen Stausack gegeben. So füllte sich das gute Ding wieder! Zwischendurch aß ich ein frischgemachtes Riesensandwich und hielt mich an einer Flasche Rotwein gütlich. Das mit dem Taxi morgen um 07:00 Uhr funktioniert auch. Also alles OK! Ganz nett so ein Rasttag, aber jetzt freue ich mich wieder auf den Trail. Ach ja, skypen mit meiner Frau habe ich auch probiert, konnte sie zwar sehen, leider gab es keinen Ton.