9. Tag am E 10 – Rupertiweg 17. Juni 2017 Durch den Flachgau der Stadt Salzburg entgegen

Rupertiweg

Etappe: Dopplalm/Haunsberg – Maria Plain – Stadt Salzburg- WegNr 810  

24 Km-Wir hatten wiederum Glück, es blieb die ganze Nacht trocken. So bauten wir frühmorgens unsere Zelte im Waldstück auf der Dopplalm wieder ab und machten uns auf in Richtung der Stadt Salzburg, unserem Endziel der diesjährigen Wanderung auf dem Rupertiweg.

Unser Weg führte uns zunächst an den Ortschaften Doppl, Anzfelden, Kraibacch, Mödlham, Wolfzagl und Hained vorbei zum Ragginger See. Von dort ging es weiter nach Egg, wo sich etwas oberhalb der kleinen Ortschaft ein Landgasthof befindet. Vorbei am Gipfel der Sandkuchl ging es nach Voggenberg und ein kurzes Stück der Landstrasse nach Bergheim entlang. Den Hochgitzen lassen wir links liegen und gehen über die Ortschaft Korb hinunter nach Lengfelden. Wir überqueren den Fischachsteg und die Bundesstrasse, wo  der Weg auf den Plainberg und über Stiegen durch den Wald hinauf zur Wallfahrtskirche Maria Plain führt.

Hier hat der Wanderer die Wahl vor dem schon hochgebirgigen Untersberg entweder auf der Salzburger Stadtroute die Festspielstadt Salzburg kennenzulernen oder aber auf der Gaisbergroute ein Vortraining für die kommenden Tage zu unternehmen.

Mit der Wallfahrtskirche Maria Plain hatten wir unser Ziel erreicht. Jetzt gingen wir runter in die Stadt Salzburg  und wohin? Natürlich in´s Müllner-Bräu! Diesen Abschluß hatten wir uns redlich verdient. Bier aus ganz großen Krügen trinken! Ja – das kann was! Und 2018 setzen wir unsere Wanderung auf dem Rupertiweg fort. Die Hälfte haben wir ja jetzt geschafft. Also, dann Prosit!

Streckenbeschreibung – übernommen von Freytag&Berndt

1.Tag – Eggelsberg – Ibm – Dorf Ibm – Holzöster – Haigermoos – Ostermiething ca.   20 KM

2.Tag – Riedersbach – Oberndorf – Nußdorf -Dopplalm    ca.   29 KM

3.Tag – Dopplalm – Ragginger See – Maria Plain -Salzburg  ca. 22KM                                                            Gesamt: ca. 71 KM

Rupertiweg