6. Tag 5. Juli 2017 – Am Ende doch noch Blitz und Donner

Appalachian Trail

Etappe: Neel Gap – Blue Mountain Shelter – 18,8Mi / 30Km

Früh ging es wieder raus auf den Appalachian Trail. Heute schien ein guter Tag zu werden! Blauer Himmel, fast wolkenlos und das Beste, es wehte eine kleine Brise! Der Trail war nach wie vor einfach zu begehen, keine größeren Felsen oder Wurzeln, ganz moderate Wegführung, auch auf die Berge, da konnte ich das Wander-Monster wieder aktivieren. Heute stand ein 20ziger an! So ging es flott durch den Vormittag. Gegen Mittag dann der obligate Regenschauer, der fiel jedoch relativ spärlich aus, im Wald merkte man fast nichts davon. Gegen 12:30 Uhr hatte ich bereits 11,5Mi am Konto und machte am Low Gap Shelter Mittagspause. Zu Essen gab es ein Mountainhouse. Nach einer 3/4 Stunde ging ich die restlichen 7,3 Mi an.

 

Auch durch den Nachmittag ging es flott dahin, bis ca. 1,5Mi vor dem Blue Mt. Shelter! Da war er dann wieder der echte Appalachian Trail, Felsen jeglicher Art und Größe, zwischen drin Wurzelwerk und natürlich alles naß und rutschig! Aber auch solche Passagen sind zu gehen und gegen 16:45 Uhr traf ich am Blue Mt. Shelter ein. Der liegt auf ca. 1.100m und ist einer der besseren Art. Ein älterer Wanderer war dort und ich machte mein set-up!

 

Ich war gerade beim Kochen, natürlich Nudeln, als es schlagartig dunkel wurde. Mit Blitz und Donner zog ein heftiger Regenschauer durch. Also doch auch heute 2x Regen! In diesem Fall gibt es keinen besseren Platz als den trockenen Shelter! So jetzt ist es 19:20 Uhr  und Zeit schlafen zu gehen. Morgen ist der letzte Tag durch Georgia, dann kann ich den ersten Süd-Staat abhaken! Einige Berge gab es heute auch, den Levelland Mt. – 1168m, den Wolf Laurel Top – 1052m, den Wildcat Mt. – 1084m, um nur einige zu nennen. Morgen geht es über einige 4000ff.