54. Tag 22. August 2017 – Viele, viele Höhenmeter, letzte Körner mobilisiert

Appalachian Trail

Etappe: Bryant Ridge Shelter – Thunder Hill Shelter – 10,2Mi / 16KM

Schlafen ging ganz gut! Heute stand ja wirklich eine Bergetappe an. Unmittelbar nach dem Shelter ging es schon los! Aufstieg zum Floyd Mt. über 8Km von 400m auf ca. 1200m Seehöhe. Es zog sich richtig hin! Keine Kehren, viel loses Gestein, immer schnurgerade nach oben! Rund 2,5 Stunden, dann hatte ich den Cornelius Creek Shelter und damit den Gipfel des Floyd Mt. erreicht. Jetzt war eine Pause fällig! Mein Trost war, dass ich damit die meisten Höhenmeter schon hinter mir hatte. Aber es ging noch weiter rauf auf 4225ff, so hoch war der Gipfel des Mt. Apple Orchard.

 

Am Morgen, ich weiß schon nicht mehr war es heute oder gestern, traf ich einen jungen Flipp-Flopper! Welche Überraschung! Der brachte mich auf die Idee nochmals in der kleinen Stadt Glasgow einen Ruhetag einzulegen. Dort gab es einen schönen öffentlichen Shelter, mit Dusche, Warmwasser! Er sagte auch, dass es kein Problem wäre eine Fahrt in die Stadt zu bekommen. Glasgow liegt ca. 6 Meilen vom Appalachian Trail weg! Ich muß für die letzten paar Tage nochmals Kraft tanken und vor allem meinem schmerzenden Ischiasnerv etwas Ruhe gönnen.

 

Heute schien es etwas besser zu sein, aber ich spüre den ziehenden Schmerz doch relativ heftig. So war heute beim Thunder Hill Shelter nach gut 10Mi Schluß. Der Aufstieg hatte viel meiner Kraft gefordert und der nächste Shelter wäre noch 14Mi entfernt gewesen, zu weit weg! Wäre nicht gegangen und ist auch nicht mehr notwendig. Das Wetter war wieder richtig gut, sonnig mit einer Brise Wind! Virginia scheint mir zum Abschied noch eine volle Woche Sonne zu schenken! Morgen gibt es nochmals eine kürzere Etappe 12,4Mi zum Matts Creek Shelter. Mein Zeitplan ergibt, dass ich am Sonntag, den 26.8.2017 Rockfish Gap erreiche.