35. Tag – Ich würgte eine Klapperschlang – bis ihre Klapper schlapper klang!

Appalachian Trail

Streckenabschnitt: Mohican Outdoor Center – Brink Road Shelter  14,4Mi

Ich stehe um 05:40 Uhr auf und habe wirklich gut geschlafen. Mit der Mikrowelle ganz schnell heißes Wasser gekocht und Kaffee aufgebrüht. Dazu mein übliches Frühstücksbrot. Klotz ist schnell gepackt, Kabine zu, Schlüssel retour und vor 07:00 Uhr bin ich wieder am Trail. Eines stimmt, in New Jersey sind die Felsen am Trail nicht mehr so groß, aber am felsigen Untergrund hat sich grundsätzlich nichts geändert.

 

Ich komme an einem großen Pond dem Sun Fish Pond vorbei, mit Seerosen bedeckt, besteige den Cat Fish Firetower und gehe gemütlich Meile um Meile. Zur Abwechslung bietet der Trail dann auch kurze Kletterpassagen und am Rattlesnake Mountain (nomen est omen) passiert es plötzlich. Ich höre knatternde, rasselnde Geräusche und weiß aber auch sofort, dass die von einer Klapperschlange kommen. Ich bleibe sofort stehen, hole den Fotoapparat heraus und dann sehe ich sie auch schon. Eine prächtige Schlange, die richtig laut rasselt. Zuerst macht sie sich seitlich ins Gebüsch davon, aber dann kommt sie nochmals zurück auf den Trail und ich kann schöne Fotos machen. Ein schönes, wenn auch unter Umständen tödliches Tier!

 

Etwas später gibt’s dann noch eine Bärensichtung aber Kollege Bär macht sich ganz schnell in den Wald davon. Dann, gegen 14:30 Uhr, erreiche ich den Shelter, dieser sieht ziemlich neu und cool aus. Ich hole Wasser und mach mir einen Topf Kaffee. Kaum fertig kommen 2 Wanderkollegen, ein junges Paar, welches ich auf den Trail schon öfters getroffen habe, das letzte Mail in der Herberge in Palmerton. Ich biete Kaffee an, um meinem Trailnamen gerecht zu werden und dieser wird dankend auch angenommen. Dann hänge ich mein selbstgemachtes Abschiedsplakat auf „Thank you Appalachian Trail for great / beautiful moments – section hiking 28.6. – 2.8. 2014 – Rockfish Gap – Shenandoah – WVa – MD – PA – NJ – 495 Meilen – / 841 KM – Coffee Maker.

Die guy´s machen dann Fotos von mir. Dann noch einige Gedanken ins Log-Buch geschrieben. Jetzt habe ich Hunger daher wird gekocht! Nudeln mit Beef Stroganoff Geschmack. Eines weiß ich, heuer esse ich keine Nudeln mehr! Später am Abend werde ich mir noch ein Mountainhouse vergönnen. Es geht sich super aus mit den Vorräten, sie gehen langsam aber sicher zur Neige. Morgen gehe ich zurück zum Mohican Outdoor Center und werde nochmals in einer Cabin nächtigen und dann ganz gemütlich nach Delaware Water Gap gehen.