25.Tag 9. August 2016 Boldpate Lean To – Andover – die Adams Family läßt grüßen!

Appalachian Trail

Tagesetappe: Boldpate Lean To – Andover – 8Mi

Glen und ich gingen wieder früh los. Es standen 8 Mi bis zur East B Hill Road auf dem Programm. Glen war so nett und hat telefonisch ein Shuttle, sowie ein Bett im Pine Elis Logding in Andover organisiert. Das Wetter war, nach dem kurzen Regenschauer vom Vortag, wieder  traumhaft, der Trail ungewöhnlich moderat und so waren die 8Mi bis 11:00 Uhr gegangen. Kurz bevor wir zur Strasse kamen sprachen wir darüber, dass es in Vermont und New Hampshire so gut wie keine Trail-Magic gegeben hat

Kaum waren wir auf der Strasse überraschte uns Goldberry mit ganz großer Trail-Magic. Es gab alles was man sich vorstellen konnte. Sodas, Muffins, Bacon, Gemüse, Obst, Snacks usw. Da wir genau hier auf das Shuttle warten mußten, langten wir ordentlich zu. Vielen Dank du gute, gute Goldberry!

 

Dann kam das Shuttle, wir stopften den VAN mit den Rucksäcken voll, anschließend kletterten möglichst viele Menschen in das Auto. Am Steuer saß eine ältere, nein sagen wir eine alte Frau, dürfte die Oma gewesen sein, eine Szene wie aus der Adams-Family! Dann fuhr sie los,  sie fuhr nicht langsam brachte uns jedoch sicher zum Hostel. Ich bekam ein Bett im Bunkhouse. Unglaublich aber wahr! Eine richtige Absteige für Wanderer. Aber für eine Nacht OK! Dusche, Wäscherei alles vorhanden um $ 20.- Nachdem alles erledigt war gingen Glen und ich in die Stadt, Nachschub für einige Tage besorgen. Anschließend gab es noch gutes Essen im General-Store und mit etwas Bier im Gepäck ging es zurück zum Hostel. Auf der Veranda sitzend genoßen wir den schönen Abend und das Bier! Jede Menge anderer Geher taten dasselbe, eine ziemlich gute Atomsphäre. Die nächsten Tage gibt es noch leichtere Etappen bis zur Stadt Rangerley.