18. Tag 28. Juli 2015 – Shaker Campsite – October Mountain Shelter

Appalachian Trail

Etappe: Shaker Campsite – October Mountain Shelter – 18,7Mi
Ich hatte in der Hängematte erstaunlich gut geschlafen! Packte um 05:20 Uhr meine Sachen, ein kleines Frühstück noch und los ging es wieder. Knappe 20 Meilen hatte ich mir für heute vorgenommen. Es ging ganz gut dahin. Die etwas höheren Berge in Massachusetts brachten natürlich eine andere Art von Anstiegen mit sich. Nicht mehr kurz und steil, sondern länger aber dafür moderater. Solche Anstiege sind für mich besser zu gehen! Etwas ähnlich den Shenandoahs. Gegen Mittag erreichte ich die Upper Goose Pond Cabin, eine Art bewirtschaftete Hütte mit Übernachtungsmöglichkeit.

 

Vorher gab es great trail magic, auf einem Orientierungsschild hing ein großer Plastiksack mit der Aufschrift take it. Das tat ich dann auch. Der Inhalt bestand aus feinster Wandernahrung; als da waren einige Mountainhouse Gerichte, Cliff-Barres, Schokoladeriegel usw. Wau, genau diese Dinge konnte ich alle gebrauchen! Also alles rein in den Foodbag. Ich machte eine Stunde Pause bei der Cabin und ging dann weiter Richtung Shelter. Auch der Wald hat sich verändert da der Anteil an Nadelbäumen nimmt stetig zu nimmt.

 

Gegen 18:30 Uhr erreichte ich den Shelter, übrigens diese heißen nun lean-to. Warum? Weiß ich auch nicht! Es war wieder ein großer Shelter aber obwohl ich heute nur einen Wanderer getroffen habe, der Shelter, d.h. die guten Schlafgelegenheiten waren alle schon besetzt. Also kletterte ich in den  ersten Stock und baute mir dort mein Bett. In den unteren Betten lagen ziemlich platt, 2 ältere Wanderer, wobei meine Bewunderung all Jenen gilt, die stark übergewichtig sich aufmachen den Long Trail nach Kanada zu gehen. Bei einem dieser Geher handelte es sich um so einen mutigen Menschen. Der Mann hatte locker geschätzte 120 Kg und schnarchte die ganze Nacht bis in die frühen Morgenstunden. Einige meiner Wanderkollegen zogen mitten in der Nacht aus dem Shelter aus und bauten ihre Zelte auf. Daher ganz wichtig für die nächste Etappenwanderung Ohrstöpsel nicht vergessen! Aber auch die lauteste Nacht geht einmal vorüber, ich fand trotz des Lärms einige Stunden Schlaf. So, morgen geht es nach Dalton, der Trail führt direkt durch die kleine Stadt und ich vergönn mir einen Tag Pause.