28. Tag – Manchester/Vermont – Abschied vom Trail

Heute ist definitiv der letzte Tag der mit dem A.T. in Verbindung steht. Ich bin früh aufgestanden da ich mich von „FreeByrd“ und „Preacher“ entsprechend verabschieden wollte. Die Beiden setzen heute ihren Hike fort. Der Rest des Tages besteht aus warten auf Sabine. Was bleibt also noch zu sagen?

Es war wiederum ein Abenteuer der Sonderklasse, teilweise ziemlich anstrengend. Die Rahmenbedingungen waren im Vergleich zu 2014 ganz andere! Der schönste Teil war 2015 der Bundesstaat „Massachusetts“ – vergleichbar mit den „Shenandoahs“. In einer Gruppe zu hiken war auch eine neue Erfahrung – ein durchaus gutes Gefühl! Hat viel Spaß gemacht. Ich habe gute neue Erfahrungen gemacht was Weitwandern anbelangt, viele Kontakte geknüpft und wiederum äußerst nette und hilfsbereite Menschen getroffen. So kann ich am Ende meines 2.-Section-Hike´s erneut sagen:


 

I did it again!


Posted in 2. Etappe - von Delaware Water Gap nach Manchester/Vermont by with no comments yet.