17. Tag am Rupertiweg – E 10 – 7. Juli 2019 – von Taxenbach durch die Kitzlochklamm nach Rauris

Etappe: Taxenbach - Kitzlochklamm - Rauris

11KM-Es ging wieder früh los. Nicht so früh wie die letzten Tage, da ich mir das Frühstück im Hofer´schen Gästehaus vergönnte. Es war wirklich gut und reichlich. Die Hausherrin leistete mir Gesellschaft und gab mir den Tipp, entlang der Salzachpromenade zur Kitzlochklamm zu gehen. Ein guter Rat, da die Promenade nur ca. 100m entfernt lag. So verabschiedete ich mich, dankte für die freundliche Aufnahme und machte mich um 07:30Uhr auf meine letzte Etappe. Das  Wetter hatte sich geändert. Die Wolken hingen tief, es regnete leicht und der Wind war kühl. Da ich von Rauris die Seebachscharte auf ca. 2000m überqueren musste, um in das Gasteiner Tal zu gelangen, schien mir dies bei drohendem Gewitter und Regen nicht ratsam. Daher beschloss ich in Rauris meine diesjährige Wanderung am E 10/Rupertiweg zu beenden.

Aber nun zurück zum heutigen Tag. Ich ging also vom Hofer Gästehaus geradeaus runter, querte die Hauptstrasse mittels Unterführung, dann noch ein kurzes Stück und schon war ich an der Salzach. Die Promenade ging ich ca. 2 KM entlang und gelangte zum Eingang der Kitzlochklamm. Der Weg dorthin ist gut markiert und beschildert. Ich bezahlte € 6.– Eintritt, setzte mir einen Helm auf und wanderte durch die Klamm. Geschaffen hat dieses Naturwunder die Rauriser Ache. Mit Urgewalt rauscht und donnert sie durch diese Schlucht. Sehr beeindruckendes Schauspiel. Die Wege durch die Klamm sind bestens gesichert, es geht über Brücken und viele Stufen und Treppen einige 100Hm aufwärts. In der Klamm gibt es auch einige Klettersteige, wer hier einsteigt, höchster Respekt. Ich war fast alleine in der Klamm, machte viele Fotos und kam nach ca. 30Minuten zum Ausgang. Dort gab ich meinen Helm ab und weiter ging es entlang der  Rauriser Ache. Es war ein gemütliches dahinwandern, auf einem leicht begehbaren Weg.

Kurz vor Rauris gab es dann noch einen etwas heftigeren Anstieg, ab dort ging es nur noch bergab. Gut 10KM beträgt die Distanz zwischen Taxenbach und Rauris, nach 2,5 Stunden war ich im Ort. Ich kaufte mir etwas zu trinken, setzte mich auf eine Bank und  vergönnte mir eine Jause. Zur Klärung der Rückfahrt zum Bahnhof nach Taxenbach studierte ich den Busfahrplan. Es gab erst am späteren Nachmittag eine Busverbindung. Da zwischenzeitlich heftiger Regen einsetzte, suchte ich Schutz in einem Kaffeehaus. Von dort bestellte ich mir ein Taxi, welches mich kurz nach 12:00 Uhr am Bahnhof in Taxenbach absetzte. Dann ging alles sehr schnell. Mit einem Regionalzug 2 Stationen nach Schwarzach/St. Veit, sofortiger Anschluß nach Salzburg und gleich weiter nach Attnang-Puchheim wo meine Frau schon auf mich wartete.

 

Entfernung – Wegbeschreibung

Berchtesgaden/Hbhf – Königssee                              6Km

Königssee—Kärlingerhaus                                        11Km

Kärlingerhaus—Maria Alm                                      15Km

Maria Alm—Taxenbach                                            22Km

Taxenbach - Rauris                                                    11Km


Gesamt:                                                                65Km / ca. 4.500hm

 

 

 

 

 

 

Rupertiweg - E 10
Rupertiweg - E 10
Rupertiweg - E 10
Rupertiweg - E 10
Rupertiweg - E 10
Rupertiweg - E 10
Rupertiweg - E 10
Rupertiweg  E 10
Rupertiweg - E 10
Rupertiweg  E 10
Rupertiweg - E 10
Rupertiweg  E 10
Rupertiweg - E 10

Posted in Rupertiweg (E10) by with no comments yet.