16. Tag – Im Herzen der White Mountains

Streckenetappe: Franconia Notch - Garfield Ridge Shelter / 10Mi

Geschlafen habe ich in meinem Freicamp ganz gut. Es raschelte und trappste zwar rund um das Zelt, aber das störte mich nicht. Gegen 03:00 Uhr wurde es etwas kühl und ich holte mir meinen Schlafsack in den Bivy-Bag. Danach ging es wieder mit schlafen! Um 05:20 Uhr baute ich mein Zelt ab und um 06:50 Uhr war ich wieder unterwegs. 

Es war bewölkt, etwas kühl, eigentlich das richtige Wetter zum Gehen. Laut Wetterprognose sollte es am späteren Nachtmittag Regen geben - die amerikanischen Wettervoraussagen sind - wie die europäischen - zum Glück meist nicht richtig! Heute stand ja das Herzstück der White Mountains auf dem Programm - die Franconia Ridge - mit den Gipfeln des Haystack Mountain, dem Mt. Lincoln und dem Mt. Lafayette. Zuerst ging es ans Höhenmeter machen. 1.100m auf 3 Mi und alles steil und gerade rauf. Mit dem Erreichen des Gipfel des Mt. Haystack begann auch die Franconia Ridge.

White Mountains - Franconia Ridge - Appalachian Trail in New Hampshire

Franconia Ridge

White Mountains - Franconia Ridge - Appalachian Trail in New Hampshire

Franconia Ridge

White Mountains - Franconia Ridge - Appalachian Trail in New Hampshire

Franconia Ridge

Eine 4-5Km lange Gratwanderung, welche über mehrere Berggipfel führte. Ein schöner Weg, nicht ausgesetzt, gut zu gehen und alles über der Baumgrenze! So ging es gut 2 Stunden dahin und um 11:30 Uhr hatte ich den Gipfel des Mt. Lafayette - mit 5291ff (ca. 1.700m) erreicht. Dann beginn der nicht minder schwierige Abstieg!

Steil ging es zunächst runter zum Garfield Pond und dann zum Schluß, sozusagen als Belohnung für einen starken Hiker-Tag, wartete noch der Mt. Garfield mit 4.500f darauf von schon etwas müden Hiker-Füssen bezwungen zu werden. Aber auch dieser Berg ging noch und dann kam ja der Garfield Ridge Shelter. Die Caretakerin war echt cool. Sie holte ihre kleine Gitarre, setzte sich zu uns an den Shelter und gab ihre Gitarren- und Gesangskünste zum Besten. Großartig! Es waren viele Hiker da die ich schon von den vorigen Sheltern her kannte, eine ganz lockere Runde. Eines ist auch sicher, ich komme dem Mt. Washington immer näher, die Krone der White Mountains. Und ganz sicher ist, dass ich in den nächsten Tagen dringend Nachschub besorgen muß!

White Mountains - Appalachian Trail in New Hampshire

Garfield Ridge Shelter

White Mountains - Appalachian Trail in New Hampshire

Garfield Ridge Shelter

White Mountains - Appalachian Trail in New Hampshire

Franconia Ridge


Posted in 3. Etappe - von Manchester/Vt durch die White Mountains nach Rangerley/ME, 4. Etappe - vom Springer Mountain zum Rockfish Gap/Shenandoah National Park, Appalachian Trail by with no comments yet.