3. Tag – Viel Schweiß – es ging aufwärts wie die Sau – Flipper getroffen – Happy End am Loft Mountain Campground

Streckenabschnitt: Calf Mountain Shelter - Loft Mountain Campground / 20,4Mi

Weckzeit 06:00 Uhr. Kaffee gekocht, minimale Körperpflege. Dann der tägliche Kampf mit dem Rucksack, der übrigens noch nicht leichter geworden ist. Ich gewinne den Kampf, d.h. es gelingt mir wieder alles zu verstauen, was ich am Vortag ausgepackt hatte. Übrigens zum Kaffee gibt`s ein Müsli. Das heutige Ziel ist die „Black Rock Hut – sie ist die erste Hütte im Shenandoah National Park. Es gilt viel Wasser mitzunehmen da auf einer Strecke von 13 Meilen keine Quelle vorhanden ist. Aus der Erfahrung vom Vortag gelernt, bereite ich mir 3 L Wasser auf und achte darauf mindestens 1x pro Stunde zu trinken. Dann geht`s los. Ich passiere die Grenze zum SNP, der Weg ist besser – nicht mehr morastig – aber schmal und zu beiden Seiten mit hohem Gras bewachsen, was das Gehen mit den Stöcken teilweise schwierig macht. Es geht heftig auf und ab. Mein Rücken wird noch einige Tage benötigen, bis die Kerben in den Schlüsselbeinen den Rückengurt akzeptieren. Durch den Park führt eine schöne breite Straße – der „Skyline-Drive“, den ich heute 5x überquere. Dann geht`s rauf zum „Black-Rock-Summit“ – Fuck, welch ein Anstieg! 4-5 KM, d.h. 1,5 Stunden schnurgerade bergauf! Ich bin stolz und froh darüber, dass ich mich so gut vorbereitet habe und derartige Anstiege durchgehen kann!

Weiterlesen


Posted in 1. Etappe - vom Shenandoah National Park nach Delaware Water Gap and tagged , , , , , , , by with no comments yet.