25. Tag Boldpate Lean To – Andover

Tagesetappe: Boldpate Lean To - Andover /8Mi

Glen und ich gingen wieder früh los. Es standen 8 Mi bis zur East B Hill Road auf dem Programm. Glen war so nett und hat telefonisch ein Shuttle, sowie ein Bett im Pine Elis Logding in Andover organisiert. Das Wetter war - nach dem kurzen Regenschauer vom Vortag -  wieder  traumhaft, der Trail ungewöhnlich moderat und so waren die 8Mi bis 11:00 Uhr gegangen. Kurz bevor wir zur Strasse kamen sprachen wir darüber, dass es in Vermont und New Hampshire so gut wie keine Trail-Magic gegeben hat

Weiterlesen


Posted in 3. Etappe - von Manchester/Vt durch die White Mountains nach Rangerley/ME, 4. Etappe - vom Springer Mountain zum Rockfish Gap/Shenandoah National Park, Appalachian Trail by with no comments yet.

24. Tag Mahoosuc Notch – „a long day for less miles“

Tagesetappe: Full Goose Shelter - Boldpate Lean To /12Mi

Also heute geht es in die berüchtigte Mahoosuc Notch! Mein Kollege Glen sagte "it will be a Long day for less miles". Daher war ich um 06:35 Uhr schon unterwegs. Zuerst ging es jedoch wieder mal rauf und zwar auf den Full Mill Mountain. Dann runter, runter, runter und dann war sie da - die berüchtigte Schlucht, das schwierigste Teilstück des gesamten A.T. Es sah wirklich aus, als hätten die Riesen aus Tolkiens "Der Hobbit" übergroße Felsenbrocken in einen tiefen Spalt geworfen. Aber derartige Abschnitte kannte ich aus den Alpen, auch aus Griechenland und ich wußte daher wie diese Sektion zu gehen war, was zu tun war. Ich habe alle überholt und den Profi-Hikern fast eine Stunde auf 1,6 KM abgenommen.

Weiterlesen


Posted in 3. Etappe - von Manchester/Vt durch die White Mountains nach Rangerley/ME, 4. Etappe - vom Springer Mountain zum Rockfish Gap/Shenandoah National Park, Appalachian Trail by with no comments yet.

23. Tag – Goodbye New Hampshire

Tagesetappe: Trident Col Campsite - Full Goose Shelter / 14,5Mi

Geschlafen habe ich Bestens in meinem kleinen Zelt. Zusammengeräumt war auch alles wieder schnell und so ging es um 07:15 Uhr wieder los. Morgens passierte ich einige Ponds und Lakes und es ging relativ gemütlich in den Vormittag hinein. Den Gentian Pond Shelter ließ ich links liegen. Heute gab es überhaupt wenige Pausen. Dann war es aber wieder aus mit gemütlich. Mit dem Mt. Success ging es wieder in Höhen von 1300 - 1500m.

Weiterlesen


Posted in 3. Etappe - von Manchester/Vt durch die White Mountains nach Rangerley/ME, 4. Etappe - vom Springer Mountain zum Rockfish Gap/Shenandoah National Park, Appalachian Trail by with no comments yet.