60. – 62. Tag – 28./29./30. August 2017 Nach dem Trail – die Heimreise

 Nach dem Trail - die Heimreise

Heimreise bedeutet meist tagelanges Warten! Ich blieb einen Tag in Waynesboro im Ouality Inn. Übrigens - im Gegensatz zu 2014 war das Zimmer diesmal OK! Ein letztes Mal alles auspacken, nochmals zur Laundry gehen, Gepäck aufteilen - was bleibt im Rucksack? Was fliegt als Handgepäck mit? Dazu hab ich mir um $ 10.- eine Tasche besorgt, ebenfalls zum selben Preis ein Paar Jeans und einen Sweater. Beim Outfitter in Waynesboro gab es dann noch ein neues Trinksystem und eine Faltflasche. Wesentlich billiger als in Österreich! Der Rest des Tages bestand aus Essen, trinken, Internet-Recherche usw.

Ich wollte bzw. mußte ja weiter nach Charlottesville zur Greyhoundstation. Es gab auch eine Busverbindung zwischen Waynesboro und Charlottesville - doch war nicht heraus zu finden, wo den der Bus abfährt bzw. hält. Niemand wußte dies! So mußte ich am nächsten Tag ein Shuttle bestellen und zahlte anstatt 50Cent satte $ 40.-. Von Charlottesville ging es dann am 29.8.2017 mit dem Greyhoundbus weiter nach Washington D.C. Fahrzeit 3,5 Stunden. Ich fuhr dann von der Union Station in Washington D.C. mit der Metro und verschiedenen Bussen nochmals gut 2 Stunden zum Flughafenhotel Candlewood, wo ich für 2 Nächte ein Zimmer reserviert hatte. Hier hieß es nun wieder warten - d.h. liegen, sitzen, essen, fernsehen! Ich hatte ja meinen Rückflug auf 30.8.2017 umgebucht und mußte bis dahin die Zeit verbringen. Eigentlich wollte ich am 29.8.2017 nochmals in die Stadt fahren - aber es regnete und so blieb ich ganztägig im Zimmer.

Am 30.8.2017 checkte ich um 11:45Uhr aus und fuhr mit dem Taxi zum Flughafen. Ich holte mir die Bordkarte - eingecheckt hatte ich ja online am Vortag - passierte Anstandslos den security-check - die Amis waren diesmal sehr entspannt - und hatte nun 3 Stunden Zeit bis zum bording; d.h. ein letztes Mal Cheesburger+ SamAdams, Reiseproviant besorgen, einen Sweater mit Washington Motiv kaufen und dem Duty-free-Shop einen Besuch abstatten. Dann war bording und pünktlich um 17:05Uhr hob die große Boeing 767 ab. Es war ein Direktflug nach Wien, Flugzeit 8:15Stunden. Wir wurden gut versorgt, schlafen ging wie immer nicht und um 07:00 Uhr MEZ war es mit der Fliegerei vorbei. Das Gepäck kam schnell - daher saß ich um 08:00Uhr bereits im Railjet nach Linz. Von Linz holte mich mein Sohn ab! Ja -es war schön wieder in Österreich zu sein!

Outfitter - Waynesboro
Greyhaound
Washington D.C. - Union Station
Waynesboro

Posted in 4. Etappe - vom Springer Mountain zum Rockfish Gap/Shenandoah National Park by with no comments yet.