34. Tag – Eine Cabin mit Comfort

Streckenabschnitt: Delaware Water Gap - Mohican Outdoor Center / 10,5Mi

Der Weckalarm funktionierte irgendwie nicht, daher komme ich erst um 06:30 Uhr aus dem Bett. Klotz habe ich am Vortag schon gepackt und zum Frühstück gibt’s Cola und Kuchen. Gestern habe ich nur gegessen, mein Magen ist noch voll! Außerdem habe ich am Abend noch ein schönes Plakat gemalt, das werde ich bei meiner letzten Shelternacht aufhängen und mich so vom Trail verabschieden. Dann wird ausgecheckt. Ich gehe durch die kleine Stadt, über die mächtige Delaware-Brücke, die Schwingungen der Brücke machen das Gehen schwierig. Nach der Brücke geht es wieder ab in den Appalachenwald von New Jersey. Ich habe mir eine gemütliche 10 Meilen Tour vorgenommen und genieße es sehr so dahin zu wandern. Der Trail hat sich nicht wesentlich geändert, nach wie vor viele Felsen, aber keine Klettereien und keine große Felsen. Auf einmal sehe ich quer über den Weg einen schwarzen Schlangenkörper liegen! Diese Art kenne ich schon. Ich mache mit meinen Stöcken Lärm aber die Schlange reagiert darauf nicht. Ich steige über sie hinweg und sehe, dass der Kopf hinter einem Baum hervorschaut, wieder ein ganz schön großes Exemplar. Ich habe einige schöne Fotos gemacht.

Mohican Outdoor Center

Mohican Outdoor Center

Schlange

eine Schlange kreuzte den Weg

Mohican Outdoor Center

Mohican Outdoor Center - Cabin

kleine Rast

kleine Rast

Mohican Outdoor Center - Cabin

Mohican Outdoor Center - Cabin

weite Blicke ins Land

weite Blicke ins Land

Es gibt jede Menge Aussichtspunkte, man sieht ganz toll auf den Delaware River, einen breiten mächtigen Fluss, der dieser Region den Namen gibt. Es ist die schier unendliche Weite dieses Landes, welche fasziniert. So komme ich gegen 14:00 Uhr zum Mohican Outdoor Center, treffe vorher noch ein paar bekannte Hiker und quartiere mich in einer Cabin ein. Lässige Sache! Ich habe die Cabin = ein Holzhaus mit 2 Schlafräumen zu je 4 Plätzen für mich allein. Mikrowelle, Kühlschrank, sogar Strom, Dusche, WC, alles da. Dann gibt´s Kaffee, Duschen, T-Shirt waschen und jetzt wird noch gekocht! Morgen gehe ich noch zum Brink Road Shelter – 14 Meilen und verbringe meine letzte Nacht in einem Shelter! Dann geht es wieder zurück nach Delaware Water Gap.

 


Posted in 1. Etappe - vom Shenandoah National Park nach Delaware Water Gap and tagged , , , , by with no comments yet.